Andreas Benz - ehemaliger Hermsdorfer - Spitzensportler im Federball / Badminton

 
Bildergalerie aus der Zeit 1963 bis 1983 - Hermsdorf - klick hier.                In der Chronik für diese Zeit von Andreas Benz geblättert - klick hier.
 

Wenige Monate nach seiner Geburt erfolgte die Gründung der Sektion Federball in der BSG-Motor Hermsdorf, dessen Gründungsmitglied sein Vater Helmut Benz war.
Von 1965 bis 1973 besuchte er die Friedensschule und 1973 bis 1977 die Erweiterte Oberschule (EOS) in Hermsdorf.
1980 - 1986 absolvierte er erfolgreich ein Ingenieur­studium an der TU Dresden. Von 1986 bis 1990 war er im Forschungstechni­kum für neue Keramische Werkstoffe in Meißen/Coswig tätig.
Ab 1990 war er als Berater für Kommunen und Ver­eine bei der Sanie­rung von Turnhallen und Sportplätzen tätig.
Heute betreibt er außerdem eine Kunstrasenfabrik. Seit 2006 leitet er die B2, die erste private Badmintonschule Sachsens.

Andreas Benz 1963        Helmut Benz 1963
Andreas (links) und Trainer = Vater Helmut Benz im Jahr 1963

Seine Karriere in der Sektion Federball begann Andreas Benz in Hermsdorf im Jahr 1963 unter den Fittichen seines Vaters Helmut Benz. Bis 1971 erkämpfte er sieben Medaillen im Nachwuchsbereich für Hermsdorf. Vater Helmut Benz war als Autodidakt erster Trainer und formte in seiner Freizeit eine republikweit erfolgreiche Nachwuchsmannschaft. Heute kaum vorstellbar, dass dienstags- und samstagnachmittags nach der Schule 25 Kin­der auf einem einzigen Feld in der alten Turnhalle der Friedensschule, ohne Waschmöglichkeiten, trainierten und dabei trotzdem massig Spaß hatten. Obwohl sein Vater 1973 als Übungsleiter aufhörte und Andreas seit dem ohne Trainer blieb, entwickelte er sich sportlich weiter.
1975 war sein Durch­bruch und er kam erst in die Jugend- und 1977 in die B-Nationalmannschaft der DDR. Von da an wäre der Traum von den internationalen Medaillen greifbar gewesen - hätte die DDR-Sportführung nicht entschieden, ihre besten Sportler nur noch in den olympischen Disziplinen bei internationalen Meisterschaften an den Start zu schicken. Und Badminton, wie es in der DDR nicht heißen durfte, weil es ein Wort des Klassenfeindes war, wurde dies erst 1988.
Andreas Benz blieb trotzdem begeisterter Federballer und schaffte 1981 den Sprung in das A-Nationalteam.
Sein heute 21-jähriger Sohn Daniel lernte bei ihm das Badminton-ABC. Auch er gewann nationale Medaillen und war Mitglied der Jugendnationalmannschaft. Aber er, seit vier Jahren am Olympiastütz­punkt in Frankfurt/Main, kann seine sportlichen Träume auch reali­sieren. Eine EM-, WM- oder gar Olympiateilnahmen sind für ihn möglich.
Nach einer neunjährigen Durststrecke meldete Andreas Benz sich 1980 bei den DDR-Meisterschaften mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Herrendoppel bei den Erwachsenen zurück. Fünf Titel bei DDR-Meisterschaften der Studenten folgten. Mit dem Team der HSG-Lok HfV Dresden gewann er bei den DDR-Mannschaftsmeisterschaften neunmal Silber hinter Einheit Greifswald. Seit 1994 lebt er mit Frau und einem Sohn in Radebeul.
Nach der Wende spielte er beim BV-Tröbitz und wechselte dann in den Funktionärstab des BV Radebeul.

Andreas Benz hatte uns geschrieben und zu einem Besuch der Eltern in Hermsdorf gab es genügend Gesprächsstoff. So berichtete er uns außer dem Vorfall, den er im Brief (siehe unten) zum Direktor Rudolf und seiner ehemaligen Freundin schilderte, gab es in der EOS noch einen „Zwischenfall“, der für seine weitere sportliche Karriere in der DDR negative Folgen haben sollte. Dies konnte er aber erst nach Einsicht seiner Akten bei der BStU Gera und Berlin „aufklären“. Während seiner Zeit in der EOS Hermsdorf hatte er Kontakte zu Freunden in England, Schweden und Dänemark. So stand der DDR-Besuch einer Schottin aus Edingburg an. Im Vorfeld wurde diese gebeten, eine leere Postkarte aus Schottland mitzubringen. Diese Karte beschrieb Andreas und je vier weitere Mitschüler handschriftlich mit herzlichen Grüßen. Die Karte wurde an die Frau Reiß von der EOS Hermsdorf adressiert und nach der Rückreise aus Schottland wieder in die DDR geschickt. Nach der Ankunft der Karte wurde diese an die Sicherheitsorgane übergeben und sofort ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht der Republikflucht eingeleitet. Erst dann stellte man fest, dass die Schreiber nicht weg waren. Das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt und als das eingestuft, was es war - ein dummer jungen Streich. Damit war für Andreas das Problem zwar mit Schrecken, aber doch abgeschlossen.
Anfang der 1980er Jahre erfolgte im Rahmen der Entspannung zwischen der BRD und der DDR zu Regierungstreffen der Austausch von „Wunschzetteln“. Auf einem solchen „Wunschzettel“ regte die BRD ein Vergleichskampf einer Badmintonmannschaft aus Neunkirchen (Saar) - dem Geburtsort von Erich Honecker - mit einer DDR-Auswahl an. Dieser Wunsch sollte erfüllt werden und so begann bei der Staatssicherheit die Auswahl, wer in diese Mannschaft durfte. Fast alle Spitzenkader wurden „aussortiert“, so auch Andreas Benz und geschickt wurde eine Truppe, die gegen die Mannschaft der BRD keine Chancen hatte. Nach der Einsicht seiner Akte konnte Andreas Benz dann erkennen, dass eben die besagte Postkarte der Grund war, ihn nicht als Auswahlkader zu benennen.

 
Nationalmannschaft der DDR zum Länderkampf DDR - Polen im Jahr 1983 in Weißwasser 01 = Petra Michalowsky, 02 = Petra Tobien = 03 = Birgit Kämmerer 04 = M. Junker, 05 = Thomas Mundt 06 = Norbert Michalowsky, 07 = Fred Fiebig, 08 = Michael Huber, 09 = Andreas Benz, 10 = Frank-Thomas Seyfarth
Nationalmannschaft der DDR zum Länderkampf DDR - Polen im Jahr 1983 in Weißwasser
01 = Petra Michalowsky, 02 = Petra Tobien = 03 = Birgit Kämmerer 04 = M. Junker
05 = Thomas Mundt 06 = Norbert Michalowsky, 07 = Fred Fiebig, 08 = Michael Huber, 09 = Andreas Benz, 10 = Frank-Thomas Seyfarth
 
Andreas hat uns folgendes geschrieben:

Am 03.11.09 blinkt nach dem Training auf meinem Handy die Vorwahlnummer 036601 - ich kenne nicht viele Telefonnummern, die schon, klaro - die HOLZLAND-Hauptstadt Hermsdorf. Aber die Nummer danach - keine Ahnung ... Nun weiß ich, dass sie einem (scheinbar) „Oberverrückten“ gehört - Stefan Lechner, denn sein Telefon klingelte wieder bei mir und dieses Mal hatte ich weder selber Training noch Badmintonunterricht in einer der fünf Radebeuler Grundschulen. Und nun weiß ich auch von dieser fantastischen Seite meines geliebten Heimatortes, mit dem mich so viele angenehme und prägende Erinnerungen sowie noch manche Freundschaft verbinden. Dies gilt sowohl für den Federball. Stimmt, Stefan, gut recherchiert! Es DURFTE in der DDR nicht Badminton heißen, weil es ein englisches Wort und so dem „Klassenfeind“ zuzuordnen war. Verrückt, wenn ich 20 Jahre nach der Wende nur allein daran denke!!!

Gute Erinnerungen habe ich an den Hermsdorfer Sport wie auch an meine Schulzeit, die ich 8 Jahre an der Friedensschule, mit 6 verschiedenen Klassenlehrern und Klassenlehrerinnen: Charlotte Schmidt, Helga Opitz, Ingeborg Kirsch, Helga Dreher, Siegfried Eggers, Jürgen Hebenstreit und dann noch 4 Jahre an der Erweiterten Oberschule (EOS) mit dem Musikus "Florian" Karl-Heinz Geyer verbrachte. Aber auch die Lehrer  Ernst-Joachim Steiner, Volker Plötner, Werner Serfling und Georg Bocklisch. Letzterer war unser Schulgarten- und Biologielehrer sowie Leiter der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Junge Biologen“, die er an der Friedensschule so etwa 1969 / 70 ins Leben gerufen hatte!
Was bei Georg Bocklisch unbedingt fehlt und zu ergänzen wäre: Obwohl ihm an der rechten Hand zwei Finger fehlten, er war als Kind in eine Säge geraten, was mir besonders auffiel, weil ich in der 2. Klasse bei einem Unfall auch einen halben Zeigefinger verloren hatte, spielte er auch gern und leidenschaftlich Gitarre. Ich fand das immer phänomenal - dieses Multitalent, der eine Seele von Mensch war!
Werner Serfling war ganz anders als Georg Bocklisch, ziemlich introvertiert, ein toller Lehrer und überragende Persönlichkeit. Unglaublich belesen, allgemein gebildet, gnadenlos hart, aber immer auch fair und respektvoll. Ich hatte das Glück, ihn an der Penne vier Jahre als Staatsbürgerkunde-, Geschichts- und Geografielehrer gehabt zu haben. Er ist einer der Lehrer, die mich tief  geprägt haben. Er hat mich  zum Beispiel 1975 durch seine persönliche Zivilcourage maßgeblich davor bewahrt, auf Betreiben des damaligen Direktors Kurt Rudolf von der Penne zu fliegen, weil ich eine Pfarrerstochter aus Klolau zur Freundin und im Zeltlager Lubmin lautstark zum Besuch eines Rockkonzertes in einer Kirche aufgefordert hatte.
Sehr gute Erinnerungen habe ich an die Hermsdorfer Sportler- und Trainerlegenden von Fritz Bräutigam bis Erich Dietel oder Dieter Bauer.
Von nun an werde ich sicher öfter auf dieser Seite stöbern und sie auch meinen Klassenkameraden (inzwischen bis Australien verstreut) wie auch Badmintonfreunden empfehlen.

Herzliche Grüße aus der Indianer- und Weinstadt Radebeul an all meine ehemaligen Hermsdorfer Klassenkameraden von Matthias Blumentritt, Andreas Schmidt, Hortense Peukert, Monika Steingrüber-Zimmermann, über Lothar Scheer, "Knochen" Rüdiger und den Schiller-Zwillingen Andreas und Eckardt bis hin zu Petra Schumann-Becher, Birgit Enke-Schmidt sowie Dietmar Scholz und Bernd Sprenger! Und natürlich an die ganze Badmintonabteilung mit den unverwüstlichen Machern Uschi und Hans Lucke sowie Reinhard Spitzer vorn dran!!!

Euer Andreas Benz


 
Andreas Benz    
Klassenjahrgang 1965 - 1975 Foto: 2 a, Klick auf Foto für großes Bild   Erweiterten Oberschule Hermsdorf 1977 - klick auf Foto für großes Bild    
 
OTZ vom 18.11.2008
 

Sportliche Erfolge:

Platz Veranstaltung Saison Disziplin Name
1 Platz Goldmedaille Kreismeisterschaften 1966/67 am 18.12.1966 Schüler B Jungen-Doppel Andreas Benz / Horst Mildner
Bezirksmeisterschaft Gera 1966/67 am 05.02.1967 Schüler B Jungen-Doppel Andreas Benz / Horst Mildner
Bezirksmeisterschaft Gera 1967/68 am 02.12.1967 Schüler B Jungen-Doppel Andreas Benz / Horst Mildner
Kreismeisterschaften 1967/68 am 02.12.1967 Schüler B Jungen-Einzel Andreas Benz
Schülermeisterschaft 1968 am 18.05.1968 Schüler B Jungen-Doppel Andreas Benz / Horst Mildner
DDR-Bestenermittlung AK 10/11 1968/1969 am 26.01.1969 Mixed-Doppel Andreas Benz / Uwe Biering (Motor Hermsdorf)
JP-Pokal des Bezirkes Gera 1968/69 am 26.04.1969 Schüler B Jungen-Manschaft Mannschaft mit Andreas Benz
JP-Pokal des Bezirkes Gera 1968/69 am 26.04.1969 Schüler B Jungen-Doppel Andreas Benz / Horst Mildner
Deutsche Einzelmeisterschaften der DDR 1968/69 am 08.07.1969 Schüler B Jungen-Doppel Andreas Benz / Uwe Biering (Motor Hermsdorf)
Deutsche Einzelmeisterschaften der DDR 1968/69 am 08.07.1969 Schüler B Mixed Andreas Benz / Sylvia Hegel verh. Wüstemann (Motor Hermsdorf)
Klassifizierung Deutscher Federball-Verband 1968/69 Ranglistenspieler Andreas Benz
1.DDR-Ranglistenturnier 1969/70 am 09.11.1969 Rangliste 1. Platz Andreas Benz
8.DDR-offenes Schülerturnier der SG Gittersee 1968/69 am 23.11.1969 Sieger Andreas Benz
Bezirksmeisterschaft Gera 1969/70 Schüler A Jungen-Doppel Andreas Benz / Uwe Biering (Motor Hermsdorf)
2.DDR-Ranglistenturnier 1969/70 am 17.01.1971 Rangliste 1. Platz Andreas Benz
Vorrunde zur DMM der Schüler 1970/71 am 27.02.1971 Mannschaft Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
Bezirksmeisterschaft Gera 1970/71 am 28.03.1971 Mixed-Doppel Andreas Benz / Sylvia Hegel verh. Wüstemann
Bezirksmeisterschaft Gera 1970/71 am 28.03.1971 Jungen-Doppel Andreas Benz / Uwe Biering
DDR-Studentenmeisterschaft 1984/1985 Herreneinzel Andreas Benz (HfV Dresden)
DDR-Studentenmeisterschaft 1984/1985 Herrendoppel Andreas Benz / Martin Schiedt (HfV Dresden / TU Dresden)
Deutsche Meister 2003 Altersklassen Andreas Benz (Radebeul)
Deutsche Meister 2004 0 40 MX Andreas Benz & Heidi Bender ( Radebeuler BV / PSV Bremen)
Deutsche Meister 2005 Altersklassen Andreas Benz (Radebeul)
2. Platz Silbermedaille Mannschaftsmeisterschaften Gera 1966/67 Mannschaft Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
Schüler-Tournier 1968/1969 am 01.06.1969 Mannschaft Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
Schüler-Tournier 1968/1969 am 01.06.1969 Jungen-Doppel Andreas Benz / Uwe Biering (Motor Hermsdorf)
Wanderpokal Pionierorganisation Vorrunde 1969/70 am 07.06.1970 Mannschaft Mannschaft Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 1969/1970 Mixed Andreas Benz / Karin Brestrich (Motor Hermsdorf / Lok Gera)
IX.Schülerturnier der SG Gittersee 1969/70 am 29.11.1970 Mannschaft Mannschaft BSG Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
Wanderpokal der Pionierorganisation 1979/71 am 12.06.1971 Mannschaft Mannschaft BSG Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 1970/1971 Herreneinzel Andreas Benz (Motor Hermsdorf)
DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 1970/1971 Herrendoppel Andreas Benz / Axel Thron (Motor Hermsdorf / Einheit Gotha)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1980/1981 Mannschaft Andreas Benz, Steffen Körbitz, Dieter Krompaß, Hans Sossna, Joachim Völker, Claus Cassens, Monika Cassens, Angelika Neubert, Dagmar Friedrich (Lok HfV Dresden)
DDR-Studentenmeisterschaft 1980/1981 Mixed Andreas Benz / Dagmar Friedrich (TU Dresden - Lok HfV Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1981/1982 Mannschaft Andreas Benz, Claus Cassens, Joachim Völker, Steffen Körbitz, Dieter Krompaß, Dagmar Friedrich, Monika Cassens (Lok HfV Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1982/1983 Mannschaft Andreas Benz, Claus Cassens, Joachim Völker, Steffen Körbitz, Michael Huber, Dieter Krompaß, Hans Sossna, Monika Cassens, Dagmar Friedrich (Lok HfV Dresden)
DDR-Studentenmeisterschaft 1982/1983 Herreneinzel Andreas Benz (Lok HfV Lok Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1983/1984 Mannschaft Andreas Benz, Steffen Körbitz, Hans Sossna, Joachim Völker, Claus Cassens, Dieter Krompaß, Sven Hauswald, Monika Cassens, Birgit Harder, Monika Geier (Lok HfV Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1984/1985 Mannschaft Andreas Benz, Michael Huber, Claus Cassens, Joachim Völker, Monika Cassens, Dagmar Friedrich (Lok HfV Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1986/1987 Mannschaft Andreas Benz, Michael Huber, Joachim Völker, Claus Cassens, Steffen Körbitz, Monika Cassens, Birgit Harder (Lok HfV Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1987/1988 Mannschaft Andreas Benz, Monika Cassens, Joachim Völker, Michael Huber, Steffen Körbitz, Claus Cassens, Birgit Harder (Lok HfV Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1988/1989 Mannschaft Andreas Benz, Joachim Völker, Michael Huber, Steffen Körbitz, Lutz Jenke, Monika Cassens, Birgit Harder (Lok HfV Dresden)
6th European Veteran Championships 2004 AK O 45 HD Andreas Benz & Thomas Herttrich (Radebeuler BV/TSV Lauf)
Senior-Championships Malaisia 2005 AK O 45 Andreas Benz Vizeweltmeister
3. Platz Bronzemedaille Kreismeisterschaften Stadtroda 1966/67 am 18.12.1966 Schüler B Jungen-Einzel Andreas Benz
Bezirksmeisterschaften Gera 1966/67 am 05.02.1967 Schüler B Jungen-Einzel Andreas Benz
3.Kinder- und Jugendspartakiade SRO 24./25.07.1967 Schüler männlich Andreas Benz
7. DDR-offenes Schülerturnier SG Gittersee 04.05.1969 Mannschaftswertung Mannschaft BSG Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
1. Ranglisten-Turnier Bezirk Gera 1969/70 Schüler A Andreas Benz
1. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der DDR 1969/70 Mannschaft Schüler Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
Deutsche Einzelmeisterschaft 1969/70 am 08.-10.07.1970 Schüler B Jungen-Einzel Andreas Benz
DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 1969/1970 Herreneinzel Andreas Benz (Motor Hermsdorf)
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 1970/71 am 24.- 25.04.1971 Mannschaft Mannschaft BSG Motor Hermsdorf mit Andreas Benz
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 1970/71 am 24.- 25.04.1971 Schüler Andreas Benz
DDR-Einzelmeisterschaft AK 12/13 1970/1971 am 09.05.1971 Mixed Andreas Benz / Sylvia Hegel verh. Wüstemann (Motor Hermsdorf)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1989/1990 Mannschaft Lutz Jenke, Joachim Völker, Dirk Otto, Monika Cassens, Steffen Körbitz, Birgit Mengs, Michael Huber, Andreas Benz (Lok HfV Dresden)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1979/1980 Mannschaft Claus Cassens, Dieter Krompaß, Joachim Völker, Lutz Krompaß, Andreas Benz, Steffen Körbitz, Hans Sossna, Monika Cassens, Angelika Neubert, Dagmar Friedrich (Lok HfV Dresden)
DDR-Einzelmeisterschaft 1979/1980 Herrendoppel Steffen Körbitz / Andreas Benz (Lok HfV Dresden)
DDR-Studentenmeisterschaft 1980/1981 Herreneinzel Andreas Benz (TU Dresden - Lok HfV Dresden)
DDR-Einzelmeisterschaft 1983/1984 Mixed Andreas Benz / Birgit Kämmer (Lok HfV Dresden / Einheit Greifswald)
DDR-Einzelmeisterschaft 1984/1985 Herrendoppel Steffen Körbitz / Andreas Benz (Lok HfV Dresden)
DDR-Einzelmeisterschaft 1984/1985 Mixed Andreas Benz / Birgit Kämmer (Lok HfV Dresden / Einheit Greifswald)
DDR-Mannschaftsmeisterschaft 1985/1986 Mannschaft Andreas Benz, Michael Huber, Joachim Völker, Claus Cassens, Steffen Körbitz, Monika Cassens, Monika Geier (Lok HfV Dresden)
DDR-Einzelmeisterschaft 1985/1986 Mixed Andreas Benz / Birgit Kämmer (Lok HfV Dresden / Einheit Greifswald)
DDR-Einzelmeisterschaft 1988/1989 Herrendoppel Andreas Benz / Joachim Schimpke (Lok HfV Dresden / Einheit Greifswald)
DDR-Einzelmeisterschaft 1989/1990 Herrendoppel Joachim Völker / Andreas Benz (Lok HfV Dresden)
DDR-Einzelmeisterschaft 1989/1990 Mixed Andreas Benz / Monika Cassens (Lok HfV Dresden)
Deutsche Meister 2004 0 40 HD Fritz Hofmeister & Otto Schulze (TS Klein-Krotzenburg / TuS Haardt) und Andreas Benz & Konrad Reuther (Radebeuler BV / 1.BC Hütschenhausen)
22. Deutsche  Senioren-Meisterschaft  2009 O 39 - 0 75 Zwei 3. Plätze . Andreas Benz (Radebeuler BV) und Dieter Frick (SG Post/Süd Regensburg)

Seitenanfang            Bildergalerie